Unterzeichnung der Vereinbarung über die freiwillige Fusion

Unterzeichnung der Vereinbarung über die freiwillige Fusion der Verbandsgemeinden Waldbreitbach und Rengsdorf


Unterzeichnung Fusionsvereinbarung(Bürgermeister Werner Grüber und Hans-Werner Breithausen bei der Vertragsunterzeichnung in Rengsdorf. Weiterhin auf dem Bild v.L.n.R.  Beigeordneter Karl Josef Hühner, Büroleiter Dieter Reimann, Beigeordnete Roswitha Schulte, Beigeordnete Kirsten Hardt, Beigeordnete Marlies Becker-Kurz , Beigeordnete Birgit Haas, Beigeordneter Heinz-Dieter Wagner, Büroleiter Christian Schmidt)
Quelle: Rhein-Zeitung

Die Fusion der beiden Verbandsgemeinden Waldbreitbach und Rengsdorf ist auf einem guten Weg. Am 7.10.2016 wurde die Vereinbarung über die freiwillige Fusion der Verbandsgemeinden Rengsdorf und Waldbreitbach im Trauzimmer in Rengsdorf im Beisein der jeweiligen Beigeordneten und Büroleiter  unterzeichnet. 

Hinsichtlich der weiteren Vorgehensweise ist auszuführen, dass die Fusionsvereinbarung der Aufsichtsbehörde (Kreisverwaltung Neuwied) zur Genehmigung vorgelegt wird, ehe sie dann dem Ministerium des Innern und für Sport (MdI) in Mainz zugeleitet wird. Seitens des MdI wird auf Basis der geschlossenen Vereinbarung ein Gesetzesentwurf über die freiwillige Fusion der beiden Verbandsgemeinden vorbereitet und den betroffenen Kommunen im Rahmen des weiteren Anhörungsverfahrens zur Stellungnahme zugeleitet.

--> zum Fusionsvertrag

--> Entwurf des Landesgesetzes über den Zusammenschluss

--> Presseberichte Vertragsunterzeichnung

--> Bildschirmpräsentation zur Fusion