Neue Bereitschaftsdienstzentrale

Ab 1. Dezember 2013: Neue Bereitschaftsdienstzentrale in Neuwied

 

Mainz, 26. November 2013 – Am 1. Dezember 2013 öffnet in Neuwied eine neue Bereitschaftsdienstzentrale (BDZ) in Trägerschaft der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz (KV RLP). Sie wird zunächst in den Räumlichkeiten der Notdienstzentrale des Regionalen Arztnotrufes Neuwied geführt werden. Am 11. Dezember bezieht die BDZ dann neue Räumlichkeiten am DRK Krankenhaus.

 Der Bereitschaftsdienstbereich wird die bisher dezentral organisierten Bereitschaftsdienstbereiche der Stadt Neuwied, Dierdorf, Linz, Rengsdorf, Unkel/Rheinbreitbach und Waldbreitbach/Bad Hönningen sowie Teile der Bereitschaftsdienstbereiche Ansbach und Flammersfeld umfassen. Die Stadt Bendorf, die derzeit zum Bereitschaftsdienstbereich der BDZ Koblenz gehört, wird ab dem 1. Dezember ebenfalls an die BDZ Neuwied angegliedert.

Die Leitung der BDZ in Neuwied übernimmt Joachim Courtial, Allgemeinarzt aus Höhr-Grenzhausen.


Zentraler Anlaufpunkt außerhalb der Praxisöffnungszeiten

Eine ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale ist ein zentraler Anlaufpunkt für Patienten außerhalb der Praxisöffnungszeiten der behandelnden Ärzte. Dort finden sie qualifizierte Ärztinnen und Ärzte zur Behandlung ihrer Erkrankung. Zu ihrem breiten Leistungsspektrum gehört beispielsweise die Behandlung kleinerer Verletzungen wie Schnitt- oder Schürfwunden, Hals-, Bauch oder Ohrenschmerzen, Unwohlsein, Fieber oder Schwindel. Falls eine weiterführende Diagnostik notwendig ist, steht hierfür das Klinikum als Kooperationspartner bereit.

Patienten können je nach Aufenthaltsort jede Bereitschaftsdienstzentrale im Land aufsuchen. Falls nötig, werden auch Hausbesuche angeboten. Diese werden von der für den jeweiligen Aufenthaltsort zuständigen BDZ organisiert.

Je nach Betrieb muss sowohl in einer BDZ als auch bei Hausbesuchen mit Wartezeiten gerechnet werden.

Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen, wie starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen, muss direkt der Rettungsdienst unter der Nummer 112 angefordert werden, der innerhalb kürzester Zeit beim Patienten ist.


Kontakt

Bereitschaftsdienstzentrale Neuwied

c/o DRK Krankenhaus Neuwied, Marktstr. 104, 56564 Neuwied


Telefon

(0 26 31) 9 99 12 20

Öffnungszeiten

Montag

19:00 Uhr

bis

Dienstag

07:00 Uhr

Dienstag

19:00 Uhr

bis

Mittwoch

07:00 Uhr

Mittwoch

14:00 Uhr

bis

Donnerstag

07:00 Uhr

Donnerstag

19:00 Uhr

bis

Freitag

07:00 Uhr

Freitag

16:00 Uhr

bis

Montag

07:00 Uhr

Feiertag

Vom Vorabend des Feiertags 18:00 Uhr
bis zum Folgetag des Feiertags 07:00 Uhr

 

Versorgungsgebiet

Anhausen

Hümmerich

Oberraden

Bad Hönningen

Kasbach-Ohlenberg

Ockenfels

Bendorf

Kleinmaischeid

Rengsdorf

Bonefeld

Kurtscheid

Rheinbreitbach

Breitscheid

Leubsdorf

Rheinbrohl

Bruchhausen

Leutesdorf

Roßbach (Wied)

Dattenberg

Linz am Rhein

Rüscheid

Datzeroth

Marienhausen

Sankt Katharinen

Dierdorf

Maroth

Stebach

Ehlscheid

Meinborn

Straßenhaus

Erpel

Melsbach

Thalhausen

Großmaischeid

Neustadt (Wied)

Unkel

Hammerstein

Neuwied

Vettelschoß

Hardert

Niederbreitbach

Waldbreitbach

Hausen (Wied)

Oberhonnefeld-Gierend

Windhagen


Mit der Einrichtung von BDZ möchte die KV RLP dem drohenden Ärztemangel in ländlichen Regionen entgegenwirken. „Oberstes Ziel des Bereitschaftsdienstkonzepts der KV RLP ist es, durch BDZ eine flächendeckende Versorgung der Bevölkerung in Rheinland-Pfalz außerhalb der Sprechstundenzeiten zu gewährleisten. Dazu werden wir alle Bereitschaftsdienstzentralen im Land in die Trägerschaft der KV überführen oder neu gründen“, erläutert die Vorsitzende der KV RLP, Dr. Sigrid Ultes-Kaiser. Bis Ende 2013 soll dieser Prozess abgeschlossen sein.