Arbeitsaufnahme

Jeder Asylbewerber kann (theoretisch) nach 3 Monaten eine Arbeit aufnehmen. Vorher muss der Arbeitgeber bei der zuständigen Ausländerbehörde, nicht bei der Agentur für Arbeit, einen Antrag auf Arbeitserlaubnis stellen. Der Einsatz zu zusätzlicher und gemeinnütziger Arbeit (Arbeitsgelegenheiten nach § 5 AsylbLG) ist nach Erhalt einer Arbeitsaufforderung grundsätzlich verpflichtend. Ausnahmen müssen mit Bescheinigungen entschuldigt werden. (Sprachkurse, Maßnahmen und ähnliches).