Hausen (Wied) stellt sich vor

 



Aktuelle Einwohnerzahlen mit Haupt-/Nebenwohnung siehe Gemeindebestandsstatistik

Fläche: 767 ha


Das Ortsbild von Hausen wird geprägt von den imposanten, auf einer kleinen Anhöhe gelegenen Gebäuden des St. Josefshauses. Noch höher am Berghang liegt die Westerwaldklinik. Zwischen Wied und Ortseingang befindet sich das Wiedtalbad. Der Malberg ist zu allen Jahreszeiten ein beliebtes Ziel – im Winter für Rodler, und im Frühjahr, Sommer und Herbst bietet er Wanderern einen herrlichen Panoramablick ins Wiedtal und auf die Höhen des Westerwaldes. Die dortige Malberg-Hütte lädt zur Rast ein. Die Basaltkuppe des Malbergs wurde Anfang dieses Jahrhunderts abgetragen. In dem entstandenen Krater befindet sich heute ein kleiner See. An der Ortsflanke des Berges führt ein Basaltlehrpfad bis zum Gipfel.

Nähere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.hausen-wied.de

 

Wissenswertes:

Sehenswertes: Klosterkirche des St. Josefshauses

 

Ortsteile und Wohnplätze: Hausen, Reuschenbach, Bitze, Frorath, Seidenhahn, Weißfeld, Stopperich, Sohl, Muscheid, Solscheid, Langscheid, Marienhof, Hähnen, Malberg, Bremscheid, Wallbachsmühle, Margarethenhof

 

Öffentliche Einrichtungen: Kommunaler Kindergarten „Pusteblume“, Wiedtalbad der Verbandsgemeinde (Hallen- und Freibad), Sportplatz mit Sanitär- und Umkleidegebäude, Tennisplätze, Dorfgemeinschaftshaus mit Jugendraum (auch privat nutzbar, Auskünfte erteilt die Ortsbürgermeisterin / der Ortsbürgermeister),