Niederbreitbach stellt sich vor

 



Aktuelle Einwohnerzahlen mit Haupt-/Nebenwohnung siehe Gemeindebestandsstatistik

Fläche: 853 ha
 

Dort, wo der Fockenbach in die Wied mündet, liegt Niederbreitbach. Am Ortsausgang, in östlicher Richtung, beginnt eines der romantischsten Seitentäler der Wied.

Sagenumwoben, oft beschrieben und heute ein besonders geschütztes Landschaftsgebiet: Das Fockenbachtal, überragt von der Ruine der Neuerburg.

Das im Tal fast eben verlaufende, ca. 6 km lange Sträßchen ist hervorragend für Rad- und Wandertouren mit der ganzen Familie geeignet. Der Freizeitpark am Wiedufer bietet mit seinen Grün- und Sportanlagen viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.niederbreitbach.de

 

Wissenswertes:

Sehenswertes: Dorfmuseum, Naturlehrpfad am Klausberg

 

Ortsteile und Wohnplätze: Niederbreitbach, Wolfenacker, Kurtenacker, Kelterhof, Hegerhof, Ackerhof, Bürder, Clemenshütte, Haus Nonnenbach

 

Öffentliche Einrichtungen:  Kommunaler Kindergarten „Regenbogenland“, Grundschule „Neuerburg-Schule“, im Freizeitpark an der Wied: 2 Sportplätze, 1 Bolzplatz, 1 Multifunktionsplatz für Sport und Spiel, Dorfgemeinschaftshaus mit Sanitär- und Umkleideräumen, Kinderspielplatz.